You can not select more than 25 topics Topics must start with a letter or number, can include dashes ('-') and can be up to 35 characters long.
 
 
Tom Kazimiers 1d7eed1424
Merge pull request #15 from horle/master
4 months ago
.gitignore ADD: Beispielrechnung mit Abschlagszahlung 3 years ago
Makefile Use a better installation default target 1 year ago
README.md Use a better installation default target 1 year ago
example.tex Fix KOMA warning for 'firsthead'. 2 years ago
kurzref.txt utf8, macOS compatibility, create folder on instal 4 years ago
rechnung.dtx Abschlagszahlung für Kleinunternehmer hinzugefügt 5 months ago
rechnung.ins Remove unneeded whitespace (minor) 2 years ago

README.md

Rechnung.sty

Das ist ein Fork von M G Berberich bzw der von Ulrich Sibiller verbesserten Version.

Diese Version wurde wiederum mehrfach erweitert und um ein Makefile ergänzt.

Beschreibung

rechnung.sty ist der Versuch das Erstellen von Bestellungen und Rechnungen mit LaTeX 2e zu erleichtern. Dazu verfügt rechnung.sty über folgende Fähigkeiten:

  • Automatisches Durchnumerieren der Positionen
  • Automatischer Umbruch langer Artikelbezeichnungen
  • Varianten mit und ohne Artikelnummern
  • Berechnung der Preise aus Anzahl und Einzelpreis
  • Einstellbare Währung
  • Berechnung der Gesamtsumme und der Mehrwertsteuer
  • Bestellungen, Netto-Rechnungen und Brutto-Rechnungen
  • Gesamtsumme und Mehrwertsteuer sind nachher noch zugreifbar.
  • Mehrwertsteuer wird separat in zwei Zeilen ausgegeben.
  • horizontale Trennlinien zwischen den einzelnen Artikeln können abgeschaltet werden.

Einschränkungen/bekannte Bugs:

  • rechnung.sty bricht zwar die Tabelle um, fügt aber nach einem Umbruch keine neue Kopfzeile ein.

Installation

Die installation kann entweder durch das Kommando make install && make install.dvi automatisiert oder manuell ausgeführt werden:

Manuelle installation

  • Zuerst rechnung.sty erzeugen: latex rechnung.ins
  • Dann die Dokumentation: latex rechnung.dtx
  • rechnung.sty muss in den Pfad von LaTeX 2e .../tex/latex/, wobei „...“ systemspezifisch ist. In den meisten Linux-Distributionen ist ~/texmf der typische Ort, sodass der gesamte Pfad ~/texmf/tex/latex/ wäre.